Wirtshaustradition seit 1853

Bereits seit dem Jahre 1853 ist es Tradition, in den Stuben des Gutshof zum Schluxen einzukehren. Das wusste auch schon König Ludwig II und seine Mutter Marie, die in unserer Gutshofstube stehts zu speisen und zu trinken pflegten. Denn was gibt es schöneres, als nach einer langen und anstrengenden Wanderung eine schöne, deftige Mahlzeit und ein erfrischendes Getränk zu bekommen?

Diese Wirtshaustradition setzen wir nun mit Leib und Seele fort. Und wie auch dazumal ist es unser oberstes Anliegen, dem Gast ein leckeres Mahl zu bereiten. Wir bieten Ihnen diverse Leckereien aus der traditionellen österreichischen Küche, die mit internationalen Einflüssen gekonnt vollendet wird.

Bei der Auswahl der zu verarbeitenden Lebensmittel achten wir stehts auf kurze Wege, Regionalität ist uns ein sehr wichtiges Anliegen. So kommen die Eier für unseren legendären Kaiserschmarren direkt vom Bauer aus der Nachbarschaft. Auch beim Fleisch bauen wir auf die direkte Nachbarschaft und die Region Tirol/Allgäu. Die kurzen Wege, die Nachhaltigkeit bei der Viehhaltung und Fleischerzeugung sind für uns oberste Priorität, das fühlt man und das schmeckt man! 

Speisekarte (PDF)

Wochenspeisekarte (PDF)